Familie Caturday – Rückblick 07/2021

Habe gestern entdeckt, dass „X-Factor, das Unfassbare“ in meinem Streaming-Abo enthalten ist.

Ich, 33, bin immer noch unschlüssig, ob ich das tatsächlich mal wieder angucken will oder lieber nicht (zu gruselig).

Die Sendung ist ab 7 Jahren frei gegeben. 🙈


Habe K1 vorhin gefragt, welchen Kuchen ich für ihren Geburtstag backen soll, und sie hat aus meinen Backformen das gewünschte raus gesucht.

Dabei wissen wir alle, die wirklich wichtigen Kriteren sind doch:

  • Schokoglasur
  • Smarties und Gummibärchen drauf kleben

🎂🤷🏻‍♀️


Der Mann und ich haben das Spielhaus im Garten (Geburtstagsgeschenk) gestern Abend in zunehmender Abbendämmerung aufgebaut.

396 Stechmücken gefiel das 🦟👍🏻


K2 schaut mir beim Wäsche aufhängen zu.

„Mama? Warum hast du 3 ‚Wäscheständers‘ auf dem Balkon?“ (Habe kürzlich erst 1 aufgestockt)

…kennt ihr das auch? Dass die Ursache nach dem Grund fragt? 🤔


„Mama, Mama! Mein Bett ist zu klein, ich brauch ein größeres!“

„Kann nicht sein, K1! Die Matratze ist 1,40 m lang, und du bist 1,05 m! Heute erst gemessen!“

„Doch schau, ich hab gar keinen Platz!“

„Hm ja, und wie wäre es, wenn du ein paar deiner ungefähr 150 Plüschtiere aus dem Bett nehmen würdest?“

„Neeeeeeeiiiin! Die brauch ich alle!“


Auf Facebook hat einer meiner Kontakte eine Stellenanzeige geteilt, und ich habe beim drüber scrollen gelesen:

„Wir suchen Kuchenbegeisterer!“

Beim zweiten Hingucken hab ich dann gemerkt, dass es „Kundenbegeisterer“ heißt (was soll das eigentlich für ein Wort sein? 🤔)

Jedenfalls bin ich jetzt enttäuscht. 😌


Beim Abholen vom Kindergarten fällt der Blick meiner Töchter als erstes auf mein neues T-Shirt mit Gummibärenbande-Print.

„Mama, was ist DAS DENN?

„Ein Stück Kulturgut!“ – „Hääää?“

Klar, kennen sie nicht. Das schlimme ist:

ich bin mir nicht sicher, ob die (wirklich noch sehr junge) Kinderpflegerin nicht genauso ratlos war…


Ich habe heute Morgen ein dunkelblaues T-Shirt mit einem (zugegeben ziemlich müden) I-aah Print von Winnie Pooh angezogen. Darunter steht „not a morning person“, was die Mädels ja aber noch nicht lesen können.

Beide Kinder haben mich völlig unabhängig voneinander gefragt, ob das mein Schlafanzug sei.

Ja klar, ich geh immer im Schlafanzug mit ihnen zum Kinderarzt 🙄🤦🏻‍♀️


Mädels erzählen mir überfallartig, sich gegenseitig ins Wort fallend und dabei stetig lauter werdend, die Kurzfassung von Dornröschen.

Nur so nebenbei: hat zufällig jemand ne Spindel daheim rumstehen? Ich hätte 10 Fingerspitzen zu Testzwecken. Verzichte auch auf den Prinzen, schickt mir einfach nach 100 Jahren was zu essen und ein Pferd.


Meine Töchter haben mich gestern schon wieder verdächtigt, öffentlich im Schlafanzug herum zu laufen (Longsleeve mit Sternen drauf). 🙄

Dieselben Kinder haben sich heute Morgen um eine Jacke gestritten, die nicht mal an der Garderobe hing (frisch gewaschen und außer Sichtweite).

Mit Sternchen-Muster.

Ahja 🤨


K1 baut sich aus Clicks-Bausteinen einen Kuchen, schiebt ihn in den Ofen der Spielküche, setzt sich davor auf den Boden und erklärt ihrer Schwester, sie könne jetzt nicht hier weg, sonst verbrennt ihr Kuchen.

Ich denke: „Ach schau an, das Kind hat ja tatsächlich auch ein bisschen was von mir.“ 😊

Sie nimmt den Kuchen raus und ärgert sich tierisch, weil er dabei „zerfällt“ und nicht mehr so aussieht, wie sie es wollte.

„Joah, das hat sie wirklich ganz eindeutig von mir…“


Habe vorhin im Vorbeifahren einen jungen Mann gesehen, der auf dem Rückweg vom Supermarkt eine Wassermelone vor sich her trug.

Ihr hättet es doch auch gedacht, oder? ODER?!

Jedenfalls weiß ich, was ich heute Abend wohl angucken werde… 💃🏻🕺🏻🍉


Habe den Mädels von einem anstehenden Besuch bei Oma und Opa erzählt.

K1 kümmert sich natürlich augenblicklich ums Wesentliche:

„Mama, welchen Kuchen backst du dafür?“


Ich bin mit den Mädels vom Kindergarten aus weiter zur Eisdiele gelaufen, wo jede eine Kugel Eis bekommen hat.

Schließlich zu Hause angekommen:

„Mama, können wir ein Eis haben?“

Und jetzt frage ich mich:

Ist das ein Anzeichen kindlicher Demenz, oder setzt sie darauf, dass ICH den Ausflug sofort wieder vergessen habe?! 🤔


NEIEIEIEIEIEIN ICH WILL NICHT VOM KISSEN RUNTER!

MAU! MAU! *FESTKLAMMER*KRALL*

WAS HAST DU MIT MIR VOR?!

…oh, bürsten! *prrr*prrr*prrr*

Zack, Halblanghaarkatze optisch halbiert.


„Oha, die (große) Pfanne mit dem Abendessen für die Mädels ist jetzt doch ziemlich voll! Naja, dann gibt’s eben morgen die Reste.“

30 Minuten später: Pfanne leer gesaugt. Kinderbäuche voll.

Der Mann und ich haben nicht mitgeholfen.

Wie ernährt man die erst, wenn sie größer sind?! 😱


Die Mädels haben neue Sneaker-Socken mit Tom & Jerry drauf – heute das erste Mal angezogen.

Die Figuren sage ihnen nichts, deswegen tun sie sich etwas schwer damit, sich die Namen zu merken.

Bei K2 heißen sie jetzt „Tim & Chili“.


Mädels und ich – auf der Terrasse.

Bin gerade am Telefon und versuche dabei, die „MAMA, MAMA, MAMA, DA IST WAS, DA IST EIN TIER!“-Schreie der beiden zu ignorieren.

Telefonat beendet.

„Ich hab das Tier schon gesehen, es war nur eine Libelle! Außerdem ist sie schon wieder weg!“

K1: „Eine Libelle? Libellen sind doch Frauen, die am Wasser leben!“

Äh… hab ich da irgendwas verpasst?


K1 erzählt, dass morgen ein Polizeibeamter in den Kindergarten kommt (der Vater eines der Kinder). Die Erzieher haben sie aufgefordert, sich Fragen zu überlegen, die sie ihm stellen wollen.

Von all den Dingen, die mein Kind erfragen könnte, interessiert sie am meisten:

„Wie wird da das Essen (im Gefängnis) gereicht?“

Alternativ noch: „Dürfen Diebe im Gefängnis Eis essen?“

🤷🏻‍♀️🤦🏻‍♀️


An Kindergartentagen, wenn ich morgens mal einen Termin habe und darauf angewiesen bin, dass die Mädels zeitig aufgeräumt sind:

  • 7:00 Uhr – *Symbiose mit den Kinderbetten, unwilliges Grummeln*

Am Samstag, wenn ich EIN EINZIGES MAL am Vorabend aus war und erst ziemlich spät ins Bett bin:

  • 6:06 Uhr – „ICH HAB NE TANTE AUS MAROKKO, UND DIE KOMMT, HIPP-HOPP! ICH HAB NE TANTE AUS MAROKKO, UND DIE KOMMT, HIPP-HOPP!“

Schreibe einen Kommentar