Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Hauptmenü
Werbung
Wer ist online
4 Besucher sind Online (2 halten sich im Bereich Polizeibericht auf)

Mitglieder: 0
Gäste: 4

mehr...
Polizeibericht PP/PD Regensburg: PI Nittendorf vom 15.03.2018  
Author: Admin
Published: 3/2018
Read 69 times
Size 2,19 KB
Printer Friendly Page Tell a Friend
 
Pressebericht der PI Nittendorf vom 15.03.2018


Nittendorf: Randalierer!

Am Mittwoch, 14.03., spätabends, wurde der PI Nittendorf mitgeteilt, dass ein 32jähriger Mann seine Wohnungseinrichtung kurz und klein geschlagen habe und damit droht, noch weitere Sachbeschädigungen zu begehen. Einsatzort war ein Wohnhaus in einem Ortsteil des Marktes Nittendorf. Die drei in Marsch gesetzten Streifenbesatzungen trafen auf einen stark unter Alkoholeinfluss stehenden Mann, der zudem angab, vor kurzem auch noch Drogen zu sich genommen zu haben. Der Betroffene wurde von den Beamten gefesselt. Aufgrund der Übermacht kam es zu keinen Widerstandshandlungen. Der offenbar suchtkranke Mann musste in die geschlossene Abteilung eines Regensburger Krankenhauses eingeliefert werden.


Hemau: Gewahrsam!

Am Mittwoch, 14.03., 18.00 Uhr, wurde die Polizei zu einem Wohnheim in Hemau gerufen. Nach den Angaben des Mitteilers randaliere dort ein stark betrunkener 41jähriger Mann. Der Streifenbesatzung wurde von Zeugen mitgeteilt, dass der Randalierer einen lautstarken Streit mit seiner Ehefrau hatte, in dessen Verlauf er gegen die Wohnungseinrichtung schlug und sich dabei selbst leicht verletzte. Um wieder Ruhe herzustellen, musste der Betroffene, nach Rücksprache mit einem Richter des Amtsgerichts Regensburg, in Polizeigewahrsam genommen werden. Erst als sich der Mann wieder beruhigt hatte, wurde er aus dem Gewahrsam entlassen und ins Wohnheim zurück gebracht.


Hemau: Haftbefehl vollzogen!

Weil ein 25jähriger Hemauer Bürger am 07.03. einer Verhandlung beim Amtsgericht Regensburg ohne Entschuldigung ferngeblieben war, hatte der zuständige Richter einen Haftbefehl erlassen und die PI Nittendorf mit dem Vollzug beauftragt. In der Verhandlung sollte gegen den Mann wegen Betruges verhandelt werden. Am 14.03. konnte der Gesuchte an seinem Arbeitsplatz in Regensburg durch Beamte der PI Nittendorf angetroffen und ohne Widerstand festgenommen werden. Der Richter, dem der Festgenommene sofort vorgeführt wurde, eröffnete den Haftbefehl und bestätigte ihn. Das heißt, dass der Mann jetzt in der JVA Regensburg auf seinen neuen Gerichtstermin warten muss.
 
Article Rated: 0.00 (0 votes)
Rate this Article
Return to Category | Return To Main Index
Kalender Übersicht
« »
SO MO DI MI DO FR SA
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 01 02 03 04 05
Besuche:

die nächsten Termine
Werbung
Suche
© 2002-2015 http://www.laber-jura.de