Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Hauptmenü
Werbung
Wer ist online
5 Besucher sind Online (3 halten sich im Bereich Polizeibericht auf)

Mitglieder: 0
Gäste: 5

mehr...
Polizeibericht PP/PD Regensburg: PI Neumarkt vom 28.02.2018  
Author: Admin
Published: 2/2018
Read 91 times
Size 2,85 KB
Printer Friendly Page Tell a Friend
 
Pressebericht der PI Neumarkt vom 28.02.2018


Diebstahl

In der Zeit vom 15.02.2018 bis 26.02.2018 entwendete unbekannter Täter vom Gelände der Lauterhofener Werkstätten in Lauterhofen, Karlshof, insgesamt 50 Holzpaletten. Das Gelände ist nicht umzäunt und daher frei zugänglich.
Der Regens-Wagner-Stiftung entstand daher ein Sachschaden von ca. 1250 Euro.


Sachbeschädigung durch Graffiti

Unbekannter Täter hat in der Zeit vom 23.02.2018, 16.00 Uhr bis 25.02.2018, 11.00 Uhr in Berngau, Schulstraße, die dortige Mittelschule mit schwarzer, blauer und silberner Farbe besprüht.
An der Außenfassade entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.


Haftbefehl erledigt

Gegen einen 58-jährigen Mann aus Neumarkt bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft, da er zwei Bußgeldbescheide nach Beschluss des AG Viechtach nicht bezahlt hatte.
Am 27.02.2018 konnte der Betroffene an seinem Anwesen angetroffen werden. Er konnte den Haftbefehl durch Bezahlung der geforderten Geldbußen abwenden.


Sachbeschädigung an Kfz

In einem Carport in Pyrbaum, Neumarkter Straße, wurde in der Zeit vom 26.02.2018, 19.00 Uhr bis 27.02.2018, 07.00 Uhr, die rechte Seitenscheibe eines abgestellten Pkw Smart/ForTwo durch einen unbekannten Täter beschädigt.
Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf da. 300 Euro.


Ladendiebstahl

Ein 29-jähriger Mann aus Neumarkt wurde am 27.02.2018, 10.45 Uhr, beim Diebstahl erwischt. Er hatte in einem Neumarkter Verbrauchermarkt 2 Dosen Tabak aus dem Regal genommen und diese zwischen Windelpackungen versteckt. Schaden ca. 18,20 Euro.
Anzeige wurde aufgenommen.


Sachbeschädigung an Kfz
Sachbeschädigung
Verstoß gegen das Gewaltschutzgesetz / Näherungsverbot

Am 28.02.2018, 03.50 Uhr wollte ein 30-jähriger Mann aus Neumarkt, trotz bestehenden Kontaktverbots, in das Anwesen seiner Eltern eindringen. Da ihm diese den Zutritt verwehrten, nahm er einen Stein und schlug die Scheibe der Terrassentüre ein. Als die informierte Polizei eintraf, war der Beschuldigte nicht mehr da.
Kurz danach erging eine Mitteilung, dass der 30-jährige Mann in der Mariahilfstraße randaliert. Hier trat er den Außenspiegel eines Lieferwagens ab. Als der Geschädigte daraufhin telefonieren wollte, nahm er ihm das Handy ab und warf es auf den Boden. Durch Polizei konnte der Beschuldigte letztendlich festgenommen werden. Aufgrund seines aggressiven Zustandes wurde er zur Verhütung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen.
Mehrere beschädigte Pkw in der Karl-Speier-Straße, Schießstättenweg und Friedenstraße gehen auch auf das Konto des Beschuldigten. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf mittlerweile ca. 1550 Euro.
Weitere Ermittlungen sind erforderlich.
 
Article Rated: 0.00 (0 votes)
Rate this Article
Return to Category | Return To Main Index
Kalender Übersicht
« »
SO MO DI MI DO FR SA
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 01 02 03 04 05
Besuche:

die nächsten Termine
Werbung
Suche
© 2002-2015 http://www.laber-jura.de