Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Hauptmenü
Werbung
Wer ist online
13 Besucher sind Online (7 halten sich im Bereich Polizeibericht auf)

Mitglieder: 0
Gäste: 13

mehr...
Polizeibericht PP/PD Regensburg: Polizeiinspektion Parsberg vom 25.01.2018  
Author: Admin
Published: 1/2018
Read 102 times
Size 2,10 KB
Printer Friendly Page Tell a Friend
 
Pressebericht der Polizeiinspektion Parsberg vom 25.01.2018


Glück gehabt

Breitenbrunn. Ein 32jähriger Audi-Fahrer fuhr am Donnerstag, 25.01.2018, um 07.45 Uhr, auf der Ortsverbindungsstraße von Hamberg in Richtung Langenthonhausen. Auf halber Strecke kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der Fahrerseite gegen eine Eiche. Der Fahrer wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und mit dem BRK in ein Regensburger Krankenhaus verbracht. Am Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 3000 Euro. Die Feuerwehr Breitenbrunn war zur Absicherung der Unfallstelle eingesetzt.


Vorfahrt missachtet

Parsberg/Willenhofen. Am Donnerstag, 25.01.2017, um 07.45 Uhr, wollte eine 56jährige Opel-Fahrerin in Willenhofen von der Luggergasse nach links in die Ortsverbindungsstraße nach See abbiegen. An der Einmündung missachtete sie jedoch die Vorfahrt eines von links kommenden 37jährigen Opel-Fahrers und es kam zum Zusammenstoß. Zu diesem Zeitpunkt war auf der Fahrbahn Straßenglätte aufgrund überfrierender Nässe. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 13000 Euro. Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt.


Im Straßengraben gelandet

Hohenfels. Am Mittwoch, 24.01.2018, gegen 07.00 Uhr, fuhr ein 18jähriger Fahranfänger auf der Staatsstraße von Hohenfels in Richtung Lauf. Kurz nach der Baumühle kam der VW-Caddy-Fahrer im Auslauf einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte in den Straßengraben und überschlug sich. Sowohl der Fahrzeuglenker als auch sein 20jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt und mit dem BRK ins Krankenhaus verbracht. Am Caddy entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.


Höchstgeschwindigkeit überschritten

Velburg/Lengenfeld. In den Vormittagsstunden des 24.01.2018 wurde in Lengenfeld eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Insgesamt waren 43 Fahrzeuge zu schnell, 6 davon sogar so schnell, dass den Fahrern nun eine Anzeige droht. Bei erlaubten 30 km/h fuhr der Spitzenreiter doppelt so schnell.
 
Article Rated: 0.00 (0 votes)
Rate this Article
Return to Category | Return To Main Index
Kalender Übersicht
« »
SO MO DI MI DO FR SA
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 01 02 03 04 05
Besuche:

die nächsten Termine
Werbung
Suche
© 2002-2015 http://www.laber-jura.de