Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Hauptmenü
Werbung
Wer ist online
6 Besucher sind Online (3 halten sich im Bereich Polizeibericht auf)

Mitglieder: 0
Gäste: 6

mehr...
Polizeibericht PP/PD Regensburg: Polizeiinspektion Parsberg vom 20.10.2017  
Author: Admin
Published: 10/2017
Read 172 times
Size 2,07 KB
Printer Friendly Page Tell a Friend
 
Pressebericht der Polizeiinspektion Parsberg vom 20.10.2017


Falsche Polizeibeamte am Telefon

Parsberg. Von einem Unbekannten, der sich als „Kommissar“ ausgab, wurden am Donnerstag, 19.10.2017, in den Nachmittagsstunden unabhängig voneinander zwei lebensältere Parsberger Bürger angerufen. Nach der Schilderung des Unbekannten seien im Stadtbereich zwei Straftäter festgenommen worden, die einen Rucksack mit Diebesgut mitgeführt hätten. Der dreiste Unbekannte wollte von den Angerufenen nun wissen, ob Wertgegenstände im Haus seien oder ob sie welche vermissen würden. Beide Bürger handelten völlig richtig und schlagfertig. Sie beendeten sofort das Telefonat und verständigten unverzüglich die Polizei.
Die Polizei rät zur Vorsicht und weist wieder darauf hin, dass Vermögensauskünfte und Kontodaten niemals telefonisch abgefragt werden. Dubiose Anrufe sollten sofort beendet werden. Für die Ermittlungen hilfreich wären natürlich angezeigte Anrufer-Nummern.


Vorfahrt missachtet

Lupburg/See. Eine 63jährige Opel-Fahrerin fuhr am Donnerstag, 19.10.2017, gegen 20.45 Uhr, auf dem Kirchweg und wollte an der vorfahrtsberechtigten Kreuzung mit der Hauptstraße nach links abbiegen. Aus Unachtsamkeit übersah sie ein von links kommenden, vorfahrtsberechtigten, 58jährigen Mercedes-Fahrer wodurch es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand; jedoch entstand an beiden Pkw erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 12 000,-- Euro.


Stau nach Pkw-Brand

Parsberg. Im Ampelbereich Hohenfelser/Velburger Straße ist am Donnerstag, gegen 16.45 Uhr ein älterer Pkw Fiat in Brand geraten. Nach ersten Erkenntnissen ist von einem technischen Defekt auszugehen, der einen Sachschaden von ca. 4000,-- Euro verursachte. Bei den daraufhin erforderlichen Lösch- und Absperrmaßnahmen durch die Parsberger Feuerwehr waren, auch im Hinblick auf die derzeit innerörtlich laufenden Straßenbaumaßnahmen, Verkehrsbehinderungen nicht zu vermeiden.
 
Article Rated: 0.00 (0 votes)
Rate this Article
Return to Category | Return To Main Index
Kalender Übersicht
« »
SO MO DI MI DO FR SA
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 01 02 03 04 05
Besuche:

die nächsten Termine
Werbung
Suche
© 2002-2015 http://www.laber-jura.de