Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Hauptmenü
Werbung
Wer ist online
18 Besucher sind Online (15 halten sich im Bereich Polizeibericht auf)

Mitglieder: 0
Gäste: 18

mehr...
Polizeibericht PP/PD Regensburg: PI Nittendorf vom 05.10.2017  
Author: Admin
Published: 10/2017
Read 207 times
Size 2,62 KB
Printer Friendly Page Tell a Friend
 
Pressebericht der PI Nittendorf vom 05.10.2017


Nittendorf: Verkehrsunfall!

Am Mittwoch, 04.10., kam es auf der ehemaligen B 8, jetzt Staatsstraße 2660, zu einem Verkehrsunfall. Der 43jährige Lenker eines Kleintransporters fuhr um 06.35 Uhr von Etterzhausen in Richtung Nittendorf. Er wollte am Ortsende nach links in Richtung Glockensiedlung abbiegen. Dabei übersah er einen entgegen kommenden Kleinwagen, der von einer 45jährigen Frau in Richtung Regensburg gesteuert wurde. Bei dem Zusammenstoß erlitt die Frau leichte Verletzungen und musste vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die beiden Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 15000 Euro.


Deuerling: Wohnhauseinbruch!

Am Mittwoch, 04.10., zwischen 17.00 und 21.00 Uhr, brachen ein oder mehrere unbekannte Täter im Deuerlinger Ortsteil Haslach in ein Einfamilienhaus am Krähenweg ein. Die Bewohner hatten gemeinsam um 17.00 Uhr das Haus verlassen. Bei ihrer Rückkehr bemerkten sie, dass die rückwärtige Terrassentüre aufgehebelt worden war. Im Haus wurden mehrere Zimmer durchwühlt. Die Täter entdeckten auch einen Möbeltresor, rissen ihn von der Wand und nahmen ihn mit. Dieser ca. 30 kg wiegende Tresor wurde am nächsten Morgen am Fußweg vom Haslach zum Kalvarienberg von einem Anwohner aufgefunden. Er war aufgebrochen. Die Täter erbeuteten Bargeld und Schmuck in Höhe eines niedrigen vierstelligen Betrages. Wer kann zu diesem Einbruch Hinweise geben? Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen (Tel. 09404/95140)?


Hemau: Körperverletzung!

Am Mittwoch, 04.10., gegen 21.10 Uhr, kam es auf der Baustelle der neuen Gasleitung bei Wollmannsdorf zu einer Körperverletzung. Ein 38jähriger Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hatte eine verdächtige Person bei den Baustellenfahrzeugen festgestellt. Er machte sich bemerkbar und sprach den Unbekannten an. In diesem Moment bemerkte er zwei weitere Männer. Die drei Männer griffen den Wachmann an, schlugen ihn zu Boden und traktierten ihn mit Händen und Füßen. Daraufhin flüchteten die Täter zu Fuß. Der Verletzte verständigte daraufhin seinen Vorgesetzten. Trotz nicht unerheblicher Verletzungen lehnte der Wachmann ärztliche Hilfe ab. Eine brauchbare Beschreibung der drei Täter liegt wegen der Dunkelheit nicht vor. Sie sollen aber russisch gesprochen haben. Das Motiv des Angriffs steht nicht fest. Eine Möglichkeit wäre, dass die Unbekannten Treibstoff stehlen wollten und dabei vom Wachmann überrascht wurden. Dies ist aber nicht gesichert.
 
Article Rated: 0.00 (0 votes)
Rate this Article
Return to Category | Return To Main Index
Kalender Übersicht
« »
SO MO DI MI DO FR SA
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 01 02 03 04 05
Besuche:

die nächsten Termine
Werbung
Suche
© 2002-2015 http://www.laber-jura.de