Hauptmenü
Werbung
Polizeibericht PP/PD Regensburg: PI Neumarkt i.d.OPf. vom 29. Sept. 2017  
Author: Admin
Published: 9/2017
Read 233 times
Size 7,02 KB
Printer Friendly Page Tell a Friend
 
Pressebericht der PI Neumarkt i.d.OPf. vom 29. Sept. 2017


Verkehrsunfall mit Unfallflucht

Am 28.09.2017, gg. 07.10 Uhr ereignete sich im Bereich Neumarkt auf der B 299/S 2240 ein Verkehrsunfall, bei dem insgesamt ca. 4500 Euro Schaden entstand.
Ein 32-jähriger Seat-Fahrer und ein nachfolgender 53-jähriger BMW-Fahrer befuhren die Staatsstraße 2240 von Berg kommend in Richtung Kreisverkehr Blomenhof. Sie fuhren auf die rechte Spur in den Kreisverkehr ein. Ein unbekannter Fahrzeugführer eines lilafarbenen Pkw, VW Golf, der auf die linke Spur in den Kreisverkehr einfuhr, überholte den BMW-Fahrer sowie den Seat-Fahrer. Anschließend scherte er nach rechts und schnitt dabei den Seat-Fahrer, so dass dieser abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der nachfolgende BMW-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den vorausfahrenden Seat auf. Der unbekannte Fahrzeugführer des Golf verließ dann in Richtung Altdorfer Straße unerlaubt die Unfallstelle.
Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Neumarkt i.d.OPf., Tel. 09181/4885-0.

Am 28.09.2017, zwischen 17.00 Uhr und 17.15 Uhr wurden in Mittersthal, Gemeindebereich Deining, drei Granitsäulen einer Grundstückeinfriedung an der Straße An der Leiten durch einen unbekannten Fahrzeugführer angefahren und beschädigt. An den Säulen entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro.
Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Neumarkt i.d.OPf., Tel. 09181/4885-0


Verkehrsunfälle mit verletzten Personen

Im Bereich Berg auf der S 2240 ereignete sich am 28.09.2017, gg. 11.15 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde.
Eine 34-jährige Toyota-Fahrerin und dahinter eine 24-jährige Polo-Fahrerin befuhren die Staatsstraße 2240 von Altdorf kommend in Richtung Berg. Als die Toyota-Fahrerin verkehrsbedingt abbremsen musste, bemerkte dies die Polo-Fahrerin zu spät und fuhr auf den Toyota auf. Eine 43-jährige Beifahrerin im Toyota wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 6500 Euro.

Zwei verletzte Personen und ein Sachschaden von ca. 4500 Euro waren die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am 28.09.2017, gg. 13.30 Uhr in Neumarkt ereignete.
Ein 31-jähriger Fahrer eines Kleintransporters befuhr die Regensburger Straße stadteinwärts und musste verkehrsbedingt auf Höhe des Ärztehauses bei Rotlicht anhalten. Ein dahinter fahrender 78-jähriger Golf-Fahrer hielt ebenfalls an, während ein nachfolgender 18-jähriger Golf-Fahrer die Situation zu spät bemerkte und auf den vor ihm stehenden Golf auffuhr. Dieser Golf wurde noch auf den Kleintransporter geschoben. Der Fahrer des Kleintransporters und der 78-jährige Golf-Fahrer wurden leicht verletzt. Der Fahrer des Kleintransporters wurde mit dem BRK ins Klinikum gebracht.


Verfolgungsfahrt
Straßenverkehrsgefährdung und Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Donnerstag, den 28.09.2017 zwischen 19.30 Uhr und 20.15 Uhr kam es im westlichen Landkreis und im benachbarten Mittelfranken zu einer Verfolgungsfahrt. Der Fahrer eines Pkw, Renault/Megan, sollte im Rahmen einer Fahndung nach einem Diebstahl in Freystadt einer Kontrolle unterzogen werden. Der Beschuldigte, ein 39-jähriger Mann aus Nürnberg, entzog sich dieser Kontrolle und flüchtete mit seinem Fahrzeug. Das Blaulicht, Martinshorn und Anhaltesignale des nachfahrenden Dienstfahrzeuges ignorierte der Fahrer. Der Beschuldigte raste von Freystadt über Möning nach Neumarkt, Postbauer-Heng, Pyrbaum, Allersberg bis zum Rothsee. Auf Höhe Rothsee verringerte der Beschuldigte die Geschwindigkeit, da seine beiden Vorderreifen platt waren, nachdem er vorher über mehrere Bordsteinkanten in Allersberg gefahren ist. Auf der Strecke nach Hilpoltstein waren beide Vorderreifen so stark beschädigt, dass sie sich von der Felge lösten und der Beschuldigte auf den Felgen weiterfuhr. In Hilpoltstein endete die Fahrt, indem der Beschuldigte die Geschwindigkeit verringerte, aus dem langsam rollenden Fahrzeug sprang, zu Boden stürzte, aufstand und in ein angrenzendes Grundstück flüchtete. In einem Gebüsch liegend konnte er dort widerstandslos festgenommen werden. Der Beschuldigte stand unter Drogeneinfluss, außerdem hatte er keine Fahrerlaubnis zum Führen des Pkw. Nach einer Blutentnahme wurde der 39-Jährige auf Grund seines schlechten Gesundheitszustandes in ein Klinikum eingeliefert.
Bei der Flucht fuhr der Beschuldigte mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit, überfuhr etliche rote Ampeln, fuhr in den Kreisverkehr in entgegengesetzter Fahrtrichtung und raste teilweise über Rad- und Fußwege. Unter anderem beschleunigte er auf der B 8 zwischen Neumarkt und Postbauer bis auf 190 km/h und auf dem Münchener Ring in Neumarkt bis auf 140 km/h.
Der Beschuldigte gefährdete durch sein rücksichtsloses Fahren mit weit überhöhter Geschwindigkeit sowohl außerhalb als auch innerhalb geschlossener Ortschaften andere Pkw-Fahrer, Fahrradfahrer und Fußgänger. Der beschädigte Pkw des Beschuldigten wurde abgeschleppt; eine Fahrzeugdurchsuchung verlief negativ. Bei der Verfolgung des Flüchtenden waren bis zu 12 Streifenwagen aus Neumarkt und Mittelfranken, sowie ein Polizeihubschrauber eingesetzt.
Mit dem Diebstahl in Freystadt hatte der Beschuldigte nichts zu tun. Über Personen- und Sachschäden ist bisher nichts bekannt.
Geschädigte der Straßenverkehrsgefährdung werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neumarkt i.d.OPf. unter der Tel.-Nr. 09181/4885-0 zu melden.


Diebstahl

Am 28.09.2017, gg. 18.40 Uhr bezahlte ein unbekannter Täter in einem Freystädter Supermarkt an der Kasse einen Becher „Latte Macchiato“. Als die Kassiererin ihm das Restgeld geben wollte, griff dieser in die Kasse. Die Kassiererin versuchte seine Hand zu halten. Der Unbekannte konnte jedoch mit der Beute entkommen. Anschließend lief er Richtung Ausgang, wobei er mehrere Hundert Euro verlor. Als er dann beim Parkplatz stürzte, verlor er seinen Kaffee-Becher, der sichergestellt werden konnte. Der unbekannte Täter flüchtete zu Fuß. Die Höhe des Entwendungsschadens muss noch ermittelt werden.
Beschreibung des unbekannten Täters:
Männlich, ca. 20 - 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, schwarze Haare, trug Kopfbedeckung


Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Am 28.09.2017, gg. 14.25 Uhr wurde ein 36-jähriger Mann in Woffenbach einer Kontrolle unterzogen. In seiner rechten Hosentasche wurde ein verschweißtes Tütchen mit einer geringen Menge Marihuana aufgefunden. Des Weiteren wurden noch weitere Betäubungsmittel vorgefunden. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt.


Brandfall

Am 29.09.2017, gg. 05.00 Uhr kam es in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in Rengersricht zu einem Brand. Im Wohnzimmer brannte die Couch. Die Bewohner konnten das Anwesen rechtzeitig verlassen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache und Höhe des Schadens werden noch ermittelt.
 
Article Rated: 0.00 (0 votes)
Rate this Article
Return to Category | Return To Main Index
Kalender Übersicht
« »
SO MO DI MI DO FR SA
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04
Besuche:

die nächsten Termine
Werbung
Suche
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
© 2002-2015 http://www.laber-jura.de