Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Hauptmenü
Werbung
Wer ist online
4 Besucher sind Online (3 halten sich im Bereich Polizeibericht auf)

Mitglieder: 0
Gäste: 4

mehr...
Polizeibericht PP/PD Regensburg: PI Neumarkt i.d.OPf. vom 04. Mai 2017  
Author: Admin
Published: 5/2017
Read 154 times
Size 4,66 KB
Printer Friendly Page Tell a Friend
 
Pressebericht der PI Neumarkt i.d.OPf. vom 04. Mai 2017


Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am 03.05.2017, gg. 07.10 Uhr ereignete sich auf der B 299/Kreisstraße NM 2 bei Pilsach ein Verkehrsunfall mit ca. 8000 Euro Sachschaden.
Ein 38-jähriger Schulbus-Fahrer befuhr die NM 21 von Pilsach kommend in Richtung B 299. An der Kreuzung wollte er geradeaus in Richtung Rödelberg weiterfahren. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines 36-jährigen Fahrers, der mit seinem VW-Transporter die B299 von Neumarkt in Richtung Pilsach befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Es wurde niemand verletzt. Auch im Schulbus, der mit ca. 50 Schulkinder besetzt war, blieben alle unverletzt.


Verkehrsunfälle mit verletzten Personen

Eine leicht verletzte Person und ein Sachschaden von ca. 2500 Euro waren die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am 03.05.2017, gg. 13.45 Uhr in Neumarkt ereignete.
Eine 62-jährige Fahrerin eines Pkw Kleintransporters befuhr die Schützenstraße in Richtung Bahnhofstraße. Als sie in die bevorrechtigte Bahnhofstraße einfahren wollte, übersah sie eine 22-jährige Fahrerin eines Kleinkraftrades, die die Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei die Fahrerin des Kleinkraftrades leicht verletzt wurde. Die verletzte Person wurde ins Klinikum gebracht.

Am 04.05.2017, gg. 06.00 Uhr kam es in Neumarkt zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden und Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro entstand.
Ein 28-jähriger Audi-Fahrer befuhr die Weichselsteiner Straße in Richtung „Alte B 299“. Als er unter Missachtung der Vorfahrt nach links in die „Alte B 299“ einbog, kam es mit einem 60-jährigen Corsa-Fahrer zum Zusammenstoß. Dieser befuhr, ohne eingeschaltetem Licht am Fahrzeug, die „Alte B 299“ in Richtung Buchberg. Beide Pkw-Fahrer wurden durch die Kollision der Fahrzeuge leicht verletzt.


Verdächtige Wahrnehmungen - „Enkeltrick“

Am 03.05.2017, gg. 10.40 Uhr erhielt ein 80-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Sengenthal einen Telefonanruf von einer männlichen Person, die sich als Verwandter ausgab. Durch geschicktes Fragen hielt ihn der ältere Mann zunächst für seinen Enkel. Der Anrufer erklärte ihm dann, dass er bei einem Notar in Nürnberg wäre und 40000 Euro benötige. Das Geld würde er noch am gleichen Tag abholen. Der Rentner ließ sich nicht täuschen und beendete das Gespräch.

Am 03.05.2017 erhielt eine 70-jährige Frau aus Neumarkt einen Anruf von einer Person, die vermuten ließ, dass es sich um ihrem Sohn handeln könnte. Der angebliche „Sohn“ erklärte am Telefon, dass er sich ein Auto gekauft habe. Als die Frau erwiderte, dass er sich doch erst ein Auto gekauft habe, wurde das Gespräch beendet und keine weiteren Forderungen gestellt.

Warnhinweis der Polizei zu den beiden Vorfällen:
Seien sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte ausgeben und sie diese nicht sofort erkennen. Geben sie keine Details zu familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. Halten sie im Zweifel Rücksprache mit Angehörigen. Übergeben sie niemals Geld an fremde Personen. Eine angezeigte Telefonnummer am Telefon-Apparat muss nicht zwangsläufig die richtige oder eine tatsächlich existierende Telefonnummer sein. Tätigen sie keine Rückrufe bei mysteriösen Kontaktaufnahmen. Informieren sie die Polizei, wenn ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt.


Betrug

Am 10.04.2017 verkaufte eine 61-jährige Frau aus dem nordwestlichen Neumarkter Landkreis an eine Person aus London über Ebay-Kleinanzeigen eine Damenarmbanduhr der Marke Maurice Lacroix, vergoldet, für 510 Euro. Der Betrag sollte angeblich per PayPal angewiesen werden. Diesbezüglich erhielt die Geschädigte eine Mail auf ihrem Handy, angeblich von PayPal. Der Kaufbetrag sollte noch zurückbehalten werden, bis der Käufer die Paketnummer erhält. Als die Verkäuferin per Post die Damenarmbanduhr verschickt hatte, wurde sie misstrauisch. Es stellte sich heraus, dass die angebliche Mail von PayPal gefälscht war. Die Lieferung konnte trotz sofortiger Veranlassung nicht mehr angehalten werden. Anzeige wurde nun erstattet.


Diebstähle und Sachbeschädigung

In der Walpurgisnacht vom 30.04.2017, 20.00 Uhr bis 01.05.2017, 08.00 Uhr wurde in Freystadt im Kreisverkehr ein Verkehrszeichen (Richtungspfeil) entwendet. Des Weiteren entwendeten unbekannte Täter in Forchheim sowie in Weidenwang jeweils eine Ortstafel. Ferner wurde in Möning ein Ortsschild umgeknickt. Es entstand ein Schaden von insgesamt ca. 280 Euro.
 
Article Rated: 0.00 (0 votes)
Rate this Article
Return to Category | Return To Main Index
Kalender Übersicht
« »
SO MO DI MI DO FR SA
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Besuche:

die nächsten Termine
Umfragen
Werbung
Suche
© 2002-2015 http://www.laber-jura.de