Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Hauptmenü
Werbung
Wer ist online
11 Besucher sind Online (4 halten sich im Bereich Polizeibericht auf)

Mitglieder: 0
Gäste: 11

mehr...
Polizeibericht PP/PD Regensburg: VPI Regensburg vom 24.03.2017  
Author: Atlan
Published: 3/2017
Read 200 times
Size 3,18 KB
Printer Friendly Page Tell a Friend
 
Geschwindigkeitsmessungen:



Messörtlichkeit: Laaber, Bergstetten, Am Gründl

Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h

Gemessene Fahrzeuge: 159

Beanstandet: 35

Anzahl Fahrverbote: 0

Schnellster: 76 km/h

Ahndung: mindestens 100 €, 1 Punkt



Messörtlichkeit: Roding, Neubäu, Pfarrer Müllbauer Straße

Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h

Gemessene Fahrzeuge: 661

Beanstandet: 47

Anzahl Fahrverbote: 0

Schnellster: 71 km/h

Ahndung: mindestens 80 €, 1 Punkt



Sonstiges:



Verdacht der Drogenfahrt und Drogenbesitz

Sinzing, Lkrs. Regensburg: Am Donnerstag, 23.03.2017, 10.00 Uhr, kontrollierten Fahnder der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg auf der BAB A 3, Parkplatz Erlgrund-Süd, Fahrtrichtung Passau, einen 37jährigen deutschen Kleintransporterfahrer. Bei der Kontrolle erkannten die Beamten drogenbedingte Auffälligkeiten und fanden bei ihm zudem eine geringe Menge Betäubungsmittel. Ein Drogenvortest konnte nicht durchgeführt werden. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, das Amfetamin sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden. Der Mann wird angezeigt nach dem Betäubungsmittelgesetz und dem Straßenverkehrsgesetz.



Drogenfahrt

Pentling,
Lkrs. Regensburg: Am Donnerstag, 23.03.2017, 11.40 Uhr, kontrollierte eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg auf dem BAB A 93 Parkplatz Pentling einen 39jährigen niederländischen Pkw-Fahrer und stellten dabei drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und die Weiterfahrt wurde unterbunden. Eine Sicherheitsleistung für den Verstoß nach dem Straßenverkehrsgesetz wurde erhoben.





Bei Kontrolle u.a. Elektroschocker entdeckt

Barbing, Lkrs. Regensburg: Am Donnerstag, 23.03.2017, 18.37 Uhr, kontrollierten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg an der Anschlussstelle Rosenhof auf der BAB A 3 einen 33jährigen bulgarischen Pkw-Fahrer und stellten dabei fest, dass er in seinem Fahrzeug nicht erlaubte Xenonscheinwerfer verbaut hatte. Außerdem führte er einen Elektroschocker, der als Taschenlampe getarnt war, in seinem Fahrzeug mit. Dieser wurde von der Polizei sichergestellt und er wird zudem wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz angezeigt. Eine Sicherheitsleistung für beide Verstöße wurde einbehalten.



Bei Kontrolle Betäubungsmittel festgestellt

Regensburg:
Am Freitag, 24.03.2017, 03.20 Uhr, kontrollierte eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg in der Junkerstraße einen 27jährigen slowakischen Kleintransporterfahrer. Der Mann führte eine geringe Menge Marihuana mit sich. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt und die Staatsanwaltschaft ordnete eine Sicherheitsleistung an, bevor er wieder von der Polizei entlassen werden konnte.

 
Article Rated: 0.00 (0 votes)
Rate this Article
Return to Category | Return To Main Index
Kalender Übersicht
« »
SO MO DI MI DO FR SA
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 01 02
Besuche:

die nächsten Termine
Umfragen
Werbung
Suche
© 2002-2015 http://www.laber-jura.de