Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Hauptmenü
Werbung
Wer ist online
3 Besucher sind Online (1 halten sich im Bereich Polizeibericht auf)

Mitglieder: 0
Gäste: 3

mehr...
Polizeibericht PP/PD Regensburg: PIO Nittendorf vom 21.03.2017  
Author: Atlan
Published: 3/2017
Read 240 times
Size 1,91 KB
Printer Friendly Page Tell a Friend
 
Hemau: Kontrolle in Flüchtlingsunterkunft!



Am Samstag, 18.03.2017, ab 07.00 Uhr morgens, führte die Polizeiinspektion Nittendorf in verschiedenen Flüchtlingsunterkünften eine Kontrollaktion durch. Konkret handelte es sich um Heime in Hemau, Viehhausen und Schönhofen. Eingesetzt waren 7 Polizeibeamte der PI Nittendorf sowie ein Diensthundeführer mit Rauschgifthund. In Hemau wurde die Unterkunft an der Dietfurter Straße kontrolliert. In den genannten Unterkünften war es in der Vergangenheit zu verschiedenen Vorfällen gekommen, die jetzt der Anlass der Kontrollen war.



In Hemau war am 14.02. in einem Zimmer der Unterkunft ein 18jähriges Mädchen nach Heroinintoxination zusammengebrochen. Notarzt und Rettungsdienst konnten das Mädchen aus dem Landkreis Schwandorf retten. Ein in der Unterkunft wohnender Flüchtling stand damals in Verdacht, dem Mädchen das Heroin gespritzt zu haben. Dieser Fall war Anlass für die Kontrolle am 18.03.. Die Polizei überprüfte etwa 100 Personen dahingehend, ob sie sich erlaubt im Gebäude aufhalten. Unterstützt wurden die Beamten dabei von drei Mitarbeitern der Regierung der Oberpfalz.



Bis auf einen Fall verliefen die Kontrollen in Hemau, Viehhausen und Schönhofen ohne Probleme. Die Bewohner der Unterkünfte verhielten sich während der Kontrolle, wie gesagt bis auf einen Fall, kooperativ und freundlich. Leider wurde in Hemau wieder dieselbe junge Frau wie am 14.02. angetroffen. Wieder stand sie deutlich unter dem Einfluss von Drogen. Ihr Begleiter war wieder der selbe Flüchtling. Dieser stand nicht unter Drogeneinfluss. Eine Durchsuchung des Zimmers nach Drogen, verlief ohne Erfolg. Die junge Frau, die sich frewillig im Heim aufhielt, i musste die Unterkunft verlassen. Im Nachgang wird geprüft, ob gegen das Paar Ermittlungen nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet werden können.
 
Article Rated: 0.00 (0 votes)
Rate this Article
Return to Category | Return To Main Index
Kalender Übersicht
« »
SO MO DI MI DO FR SA
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 01 02
Besuche:

die nächsten Termine
Umfragen
Werbung
Suche
© 2002-2015 http://www.laber-jura.de