Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Hauptmenü
Werbung
Wer ist online
12 Besucher sind Online (7 halten sich im Bereich Polizeibericht auf)

Mitglieder: 0
Gäste: 12

mehr...
Polizeibericht PP/PD Regensburg: VPI Regensburg vom 20.02.2017  
Author: Atlan
Published: 2/2017
Read 221 times
Size 2,76 KB
Printer Friendly Page Tell a Friend
 
Geschwindigkeitsmessungen:





Landkreis Regensburg:



Messdatum: Samstag, 18.02.2017, 12.20-17.20 Uhr

Messörtlichkeit: B16, Höhe Bernhardswald

Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h

Gemessene Fahrzeuge: 1590

Beanstandet: 72

Anzahl Fahrverbote: 0

Schnellster: 117 km/h

Ahndung: mindestens 120 Euro Bußgeld, 1 Punkt



Landkreis Cham:



Messdatum: Samstag, 18.02.2017, 15.33-20.15 Uhr

Messörtlichkeit: Roding, Altenkreith

Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h

Gemessene Fahrzeuge: 1374

Beanstandet: 33

Anzahl Fahrverbote: 0

Schnellster: 78 km/h

Ahndung: mindestens 100 Euro Bußgeld, 1 Punkt









Verkehrsunfälle

Nittendorf, A3: Am Samstagvormittag fuhr ein 52-jähriger mit Wohnsitz in Hemau mit einem stark motorisierten Leihwagen an der Anschlussstelle Nittendorf in Fahrtrichtung Regensburg auf. Nachdem er auf den linken Fahrstreifen gewechselt hatte beschleunigte er das Fahrzeug so stark, dass er ins Schleudern kam und mit einem auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug kollidierte. Es entstand Sachschaden im hohen vierstelligen Bereich.



Regensburg, A 93:
Am Samstag gegen 13.20 Uhr ereignete sich ein Auffahrunfall in der Prüfeninger Einhausung in Fahrtrichtung Hof. Hier übersah eine 41-jährige Renaultfahrerin einen vor ihr abbremsenden BMW Mini. Die Einhausung musste für ca. 30 Minuten gesperrt werden.



Rollende Bombe

Lappersdorf, A93
: Am Samstagabend wurde ein bulgarisches Kleintransporter mit Anhänger-Gespann, auf dem drei Pkw geladen waren, an der Anschlussstelle Regensburg-Nord einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass das Gespann nicht nur wesentlich überladen war, sondern auch kein Nachweis über Lenk- und Ruhezeiten geführt werden konnte. Als Krönung hatte der 53-jährige bulgarische Fahrer zudem noch zusätzlich Gefahrgut geladen, das er zum Teil gar nicht gesichert hatte. Seine Weiterfahrt wurde unterbunden.

Gegen Sonntagmittag wurde wiederum eine ähnliche Kombination aus Bulgarien an der A3 auf Höhe der Anschlussstelle Burgweinting einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hier war das Zugfahrzeug um über 60 % überladen und zudem ein Verstoß gegen das Sonntagsfahrverbot für Lkw festgestellt worden. Auch hier wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Sicherheitsleistung vom 46-jährigen bulgarischen Fahrer einbehalten.
 
Article Rated: 0.00 (0 votes)
Rate this Article
Return to Category | Return To Main Index
Kalender Übersicht
« »
SO MO DI MI DO FR SA
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 01 02
Besuche:

die nächsten Termine
Umfragen
Werbung
Suche
© 2002-2015 http://www.laber-jura.de