Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Hauptmenü
Werbung
Wer ist online
6 Besucher sind Online (3 halten sich im Bereich Polizeibericht auf)

Mitglieder: 0
Gäste: 6

mehr...
Polizeibericht PP/PD Regensburg: Polizeiinspektion Parsberg vom 23.08.2016  
Author: Admin
Published: 8/2016
Read 275 times
Size 2,18 KB
Printer Friendly Page Tell a Friend
 
Pressebericht der Polizeiinspektion Parsberg vom 23.08.2016


„Hubschrauberfahndung“

Parsberg. Aufgeschreckt wurden die Parsberger Bürger in der Dienstagnacht gegen 23.00 Uhr, weil ein Polizeihubschrauber zu Fahndungszwecken unterwegs war. Im Bereich der Siedlung an der Paul-Ehrlich-Straße (südöstlicher Stadtrand) war ein Pkw aus noch nicht abschließend geklärten Gründen etwa 200 Meter in ein angrenzendes Maisfeld gefahren. Ein aufmerksamer Anwohner hatte dies der PI Parsberg mitgeteilt. Tatsächlich konnte der vom Fahrzeuglenker nun verlassene Pkw vorgefunden werden. Die Überprüfung ergab, dass der BMW in Roding tags zuvor entwendet worden war.
In die sofortigen Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Pkw-Dieb wurde auch ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera eingebunden. Der Täter, dem das dichte Maisfeld sowie der angrenzende Wald wohl gute Deckung boten, konnte bislang noch nicht ermittelt werden. Spurensicherung und Ermittlungen laufen mit Hochdruck.


Grober Unfug

Seubersdorf i.d.OPf.. In der Nacht von Sonntag, 21.08.2016, bis Montag, 22.08.2016, wurden südwestlich von Seubersdorf, im Reichenwinkel, in einem überdachten Fahrsilo acht Heurundballen aus ca. 4 m Höhe in das angrenzende Fahrsilo geworfen. Der Besitzer muss die Ballen entfernen, da er sie nicht mehr am ursprünglichen Ort lagern kann. Es wird seitens der Polizei daraufhin gewiesen, dass ein Heuballen ein Gewicht von ca. sechs Zentnern hat und es deshalb sehr gefährlich ist, unter einen Heuballen zu geraten. Es ist kein Spielplatz und das unbefugte Betreten ist verboten.


Gartenmauer angefahren

Dietfurt a.d.Altmühl. Am gestrigen Dienstag, 23.08.2016, gegen 14.30 Uhr, stieß ein zunächst unbekannter Lkw-Fahrer mit seiner rechten Fahrzeugseite gegen eine Gartenmauer im Espanweg und fuhr, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, einfach weiter. Er verursachte dadurch einen Sachschaden in Höhe von ca. 1 000,00 Euro . Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte jedoch der „flüchtige Unfallverursacher“ schnell ermittelt werden. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.
 
Article Rated: 0.00 (0 votes)
Rate this Article
Return to Category | Return To Main Index
Kalender Übersicht
« »
SO MO DI MI DO FR SA
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Besuche:

die nächsten Termine
Umfragen
Werbung
Suche
© 2002-2015 http://www.laber-jura.de