Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Hauptmenü
Werbung
Wer ist online
5 Besucher sind Online (3 halten sich im Bereich Polizeibericht auf)

Mitglieder: 0
Gäste: 5

mehr...
Polizeibericht PP/PD Regensburg: Polizeiinspektion Parsberg vom 11.07.2016  
Author: Admin
Published: 7/2016
Read 290 times
Size 2,08 KB
Printer Friendly Page Tell a Friend
 
Pressebericht der Polizeiinspektion Parsberg vom 11.07.2016


Pkw kollidierten mit entlaufenen Rindern

Parsberg/Hörmannsdorf. Am 11.07.16, gegen 00.20 Uhr, kollidierten auf der Staatsstr. 2234, zwischen Hörmannsdorf und der Zufahrt zum Truppenübungsplatz Hohenfels, innerhalb weniger Minuten drei Fahrzeuge mit Hochlandrindern. Die drei Tiere waren zuvor von einer nahegelegenen Weide auf bislang unbekannte Weise ausgebüchst und liefen auf der angrenzenden Staatsstraße umher. Dort wurde ein Tier vom Mini eines US-Amerikaners erfasst und erlag noch an der Unfallstelle den erlittenen Verletzungen. Ein weiterer Amerikaner mit einem Peugeot und ein britischer Staatsbürger mit einem Land Rover stießen im Anschluss ebenfalls mit je einem der Tiere zusammen. Hierbei erlitten die Rinder diverse Verletzungen, konnten aber vom verständigten Besitzer wieder eingefangen werden. Der Mini wurde durch den Zusammenstoß total-, die beiden anderen Pkw nur mittelschwer bzw. leicht beschädigt. Der Gesamtschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf ca. 20 000 € belaufen. Da es sich bei den entlaufenen Rindern noch um Jungtiere handelte, verliefen die Unfälle relativ glimpflich. So wurde glücklicherweise keiner der beteiligten Pkw-Lenker verletzt.


Fußgängerin angefahren.

Lupburg. Glück im Unglück hatte am 09.07.16, gegen 15.30 Uhr, eine 60-Jährige aus dem Bereich Neukirchen-Balbini. Aufgrund einer Panne war ihr Pkw auf der BAB A 3 liegengeblieben. Nachdem sie das Fahrzeug auf dem Standstreifen abgestellt hatte, ging sie aus Sicherheitsgründen zur angrenzenden Kreisstraße, um den Pannendienst zu verständigen. Offensichtlich war sie dann aber so in das Telefongespräch mit dem Abschleppfahrer vertieft, dass sie den Verkehr auf der Kreisstraße nicht beachtete. Sie wurde hier nämlich vom Pkw eines 55-Jährigen Lupburgers erfasst, der auf der NM 33 in Richtung Degerndorf fuhr. Die Frau erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen, wurde aber vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. Am Pkw des 55-Jährigen entstand kein Sachschaden.
 
Article Rated: 0.00 (0 votes)
Rate this Article
Return to Category | Return To Main Index
Kalender Übersicht
« »
SO MO DI MI DO FR SA
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Besuche:

die nächsten Termine
Umfragen
Werbung
Suche
© 2002-2015 http://www.laber-jura.de