Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Hauptmenü
Werbung
Wer ist online
5 Besucher sind Online (4 halten sich im Bereich Polizeibericht auf)

Mitglieder: 0
Gäste: 5

mehr...
Polizeibericht PP/PD Regensburg: PI Parsberg vom 08.07.2016  
Author: Admin
Published: 7/2016
Read 270 times
Size 2,30 KB
Printer Friendly Page Tell a Friend
 
Pressebericht der PI Parsberg vom 08.07.2016


Reifen zerstochen

Dietfurt a. d. Altm. In der Zeit zwischen 29.06.2016, 22.00 Uhr, und 07.07.2016, 06.00 Uhr, wurde in der Industriestraße der hintere rechte Reifen eines abgestellten grauen Pkw Opel zerstochen. Der Schaden beträgt ca. 30,00 EUR.
Sachdienliche Hinweise werden an die PI Parsberg, Tel. (09492) 9411-0, erbeten.


Haftbefehle vollzogen

Parsberg. Im Rahmen anderweitiger Ermittlungen wurde in der Asylbewerberunterkunft in Parsberg eine Person überprüft; hierbei stellte sich heraus, dass gegen diese zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth vorlagen. Nach Bezahlung der geforderten Geldbeträge wurde der Mann aus dem vorübergehenden Polizeigewahrsam wieder entlassen.


Verkehrsunfall ohne erforderliche Fahrerlaubnis

Velburg-Kirchenwinn. Am Donnerstag, den 07.07.2016, gegen 16.00 Uhr, kollidierten ein Pkw-Gespann und ein Tanklastzug auf der Kreisstraße NM 1, zwischen Kirchenwinn und Reichertswinn, im Gegenverkehr. Der Fahrer eines VW, der auf seinem Pkw-Anhänger einen zuvor gekauften Kleinwagen transportierte, geriet aus Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn und konnte beim Gegenlenken nicht verhindern, dass das Heck seines Anhängers die Front eines entgegen kommenden leeren Tanklastzugs streifte. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 22jährige Gespann-Lenker nicht die erforderliche Fahrerlaubnis der Klasse BE besaß. Dies hat eine Strafanzeige zur Folge. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 7.000 EUR.


Schwerer Kradunfall

Breitenbrunn. Am Donnerstag, den 07.07.2016, gegen 18.30 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße zwischen Breitenbrunn und Kemnathen ein schwerer Kradunfall. Kurz nach Breitenbrunn, in den sogenannten Serpentinen, kam ein 19jähriger Motorradfahrer in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Er wurde dabei lebensgefährlich verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in ein Nürnberger Krankenhaus abtransportiert. Zur Klärung der Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ein Gutachter hinzu gezogen. Das Motorrad wurde vorläufig sichergestellt. Der Sachschaden beträgt ca. 6.000 EUR.
 
Article Rated: 0.00 (0 votes)
Rate this Article
Return to Category | Return To Main Index
Kalender Übersicht
« »
SO MO DI MI DO FR SA
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Besuche:

die nächsten Termine
Umfragen
Werbung
Suche
© 2002-2015 http://www.laber-jura.de