Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Hauptmenü
Werbung
Wer ist online
5 Besucher sind Online (2 halten sich im Bereich Polizeibericht auf)

Mitglieder: 0
Gäste: 5

mehr...
Polizeibericht PP/PD Regensburg: PI Neumarkt i.d.OPf. vom 14. Juni 2016  
Author: Admin
Published: 6/2016
Read 294 times
Size 3,08 KB
Printer Friendly Page Tell a Friend
 
Pressebericht der PI Neumarkt i.d.OPf. vom 14. Juni 2016


Verkehrsunfall mit Unfallflucht

Am 13.06.2016, zwischen 16.00 Uhr und 17.30 Uhr parkte ein 51-jähriger Mann seinen Pkw, Seat/Leon, in Neumarkt auf dem Parkplatz beim Ärztehaus in der Regensburger Straße. Als er zurückkam, musste er feststellen, dass sein Fahrzeug hinten links an der Stoßstange angefahren und verkratzt war. Der Unfallverursacher hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Am Seat entstand ein Schaden von ca. 1000,-- Euro.
Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Angaben dazu machen? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Neumarkt i.d.OPf., Tel. 09181/4885-0.


Gefährliche Körperverletzung

Am 13.06.2016, gg. 15.30 Uhr hielt sich in Neumarkt ein 14-jähriger Schüler mit seinen Freunden auf dem Spielplatz beim ASV-Sportzentrum in der Gießereistraße auf. Eine unbekannte männliche Person rannte zu den Jugendlichen und schrie sie an. Plötzlich zog er ein Klappmesser aus der Hosentasche und machte mit der rechten Hand eine Stoßbewegung gegen den 14-Jährigen. Dieser riss beide Hände nach oben, um sich zu schützen. Er wurde aber mit der Klinge am Daumen getroffen und leicht verletzt. Der unbekannte Täter entfernte sich in Richtung Medererstraße. Der verletzte Jugendliche musste im Klinikum behandelt werden.
Bei dem unbekannten Täter handelt es sich um eine männliche, ca. 35 Jahre alte Person. Er war ca. 185 cm groß, schlank, hatte schwarz, grau/melierte, kurze Haare. Er sprach hochdeutsch.
Bekleidet war er mit einer Maler-Arbeitskleidung (weiße Malerhose mit Farbflecken), dunkle Sportschuhe, olivgrüne Strickjacke und weißem T-Shirt.
Wer hat den Vorfall beobachtet und kann Angaben dazu machen? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Neumarkt i.d.OPf., Tel. 09181/4885-0.


Verdächtige Wahrnehmung

Am 13.06.2016 erhielt ein 26-jähriger Mann aus Berngau einen Anruf auf seinem Handy. Eine weibliche Stimme fragte ihn nach Geburtsjahrgang, wie viele Verdiener im Haus wohnen und ob er Hundebesitzer sei. Nachdem ihm dies verdächtig vorkam, teilte er den Vorfall der Polizeiinspektion Neumarkt mit.
Hinweis der Polizei:
Am Telefon sollten keine persönlichen Daten an unbekannte Personen preisgegeben werden.


Warnhinweis der Polizei über eine als kostenlose Offerte getarnte Rechnung

Gewerbetreibende bekommen derzeit eine „Eilige Faxmitteilung“ von Gewerbe-Meldung.de. Das Schreiben macht insgesamt einen behördlichen Eindruck, mit stilisiertem Adler und scheint nur die Daten für eine Gewerbemeldung abzufragen. Nicht hervorgehoben, sondern im Fließtext versteckt ist der Umstand, dass man mit der Unterschrift einen Vertrag über 3 Jahre á 348,-- Euro netto abschließt. Die Unterschrift kostet also mindestens 1.242,36 Euro einschließlich Steuer. An der angegebenen Rücksendeadresse befindet sich eine GmbH, die die Geldforderungen einer Europe Services Ltd mit Sitz in Malta eintreibt. Solche Schreiben sollten ignoriert und keinesfalls unterschrieben werden.

 
Article Rated: 0.00 (0 votes)
Rate this Article
Return to Category | Return To Main Index
Kalender Übersicht
« »
SO MO DI MI DO FR SA
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Besuche:

die nächsten Termine
Umfragen
Werbung
Suche
© 2002-2015 http://www.laber-jura.de