Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Hauptmenü
Werbung
Wer ist online
4 Besucher sind Online (2 halten sich im Bereich Polizeibericht auf)

Mitglieder: 0
Gäste: 4

mehr...
Polizeibericht PP/PD Regensburg: PI Neumarkt i.d.OPf. vom 04. Mai 2016  
Author: Admin
Published: 5/2016
Read 277 times
Size 2,01 KB
Printer Friendly Page Tell a Friend
 
Pressebericht der PI Neumarkt i.d.OPf. vom 04. Mai 2016


Verkehrsunfälle mit verletzten Personen

Am 02.05.2016, gg. 17.35 Uhr ereignete sich in Neumarkt ein Auffahrunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde.
Ein 19-jähriger Golf-Fahrer befuhr die Amberger Straße auf der linken Spur stadtauswärts und wollte auf Höhe der OMV-Tankstelle links abbiegen. Eine nachfolgende 31-jährige Mitsubishi-Fahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Golf auf. Die Mitsubishi-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und vor Ort ambulant behandelt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 9.000,-- Euro.

In Neumarkt kam es am 02.05.2016, gg. 18.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde.
Ein 21-jähriger Skoda-Fahrer überquerte von der Dr.-Kurz-Straße kommend die Altdorfer Straße in Richtung Kornstraße. Dabei übersah er einen von rechts kommenden 21-jährigen Motorradfahrer und missachtete dessen Vorfahrt. Durch den Zusammenstoß erlitt der Motorradfahrer leichte Verletzungen, so dass er mit dem BRK ins Klinikum gebracht werden musste. Sachschaden insgesamt ca. 10.000,-- Euro.


Vergehen der Jagdwilderei

Am 01.05.2016, gg. 01.30 Uhr fand ein 21-jähriger Mann in Lauterhofen vor der Haustüre einen toten Rehbock mit aufgesetzter Sonnenbrille auf. Es konnte nun ein 18-jähriger Mann als Täter ermittelt werden. Nach einem Wildunfall wollte er sich einen Walpurgis-Scherz erlauben und kam auf die Idee, das getötete Tier an der Haustür in Lauterhofen abzulegen.


Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am 03.05.2016, gg. 16.10 Uhr wurde ein 46-jähriger Fahrer eines Kleinkraftrades in Neumarkt einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass er für den Roller 45 km/h keinen Führerschein besitzt. Die Fahrerlaubnis wurde ihm im Jahr 2005 entzogen und er hatte seitdem keine neue Fahrerlaubnis erworben. Der Roller wurde verkehrssicher abgestellt und die Betriebserlaubnis sichergestellt.
 
Article Rated: 0.00 (0 votes)
Rate this Article
Return to Category | Return To Main Index
Kalender Übersicht
« »
SO MO DI MI DO FR SA
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Besuche:

die nächsten Termine
Umfragen
Werbung
Suche
© 2002-2015 http://www.laber-jura.de